Gesches Foodblog

Zitrus-Vanille-Cupcakes im Miniformat

|

Zitrus-Vanille-Mini-Cupcakes

Nachdem der diesjährige Hochzeits-Marathon zu ende ist, stelle ich fest, dass was Süßes und Selbstgemachtes immer gut ankommt!

Auch diese kleinen Küchlein hab ich einem frischgebackenem Brautpaar geschenkt. Und am Wochenende hab ich erfahren, dass das kleine Geschenk bestens angekommen ist. Wir haben natürlich auch ausgiebig getestet – man kann ja schließlich nichts verschenken, was man nicht selber essen würde ;)
Zitrus-Vanille-Mini-Cupcakes

Leider plane ich meine Geschenke- und Koch-/Backvorhaben nicht immer so gut voraus, sodass manchmal wichtige Zutaten fehlen oder noch im Laden auf mich warten. So auch bei dieser genialen Idee: keine Butter im Hause und auch keine Margarine. Unser Öl war auch so gut wie leer. Aber in meinem Fundus hab ich noch Orangen-Olivenöl gefunden. Eigentlich eher für Salate gedacht, aber wie ich feststellen musste, auch super zum Backen geeignet ;) Und mit Zitrone und Vanille ein super Team!

24 mini Muffins und 3 normale

175 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
80 g Orangen-Olivenöl (oder Olivenöl und 1 TL Orangenschale)
140 g Zucker
2 Eier
Mark einer halben Vanilleschote
1 TL Zitronenabrieb

Weiße und dunkle Schokolade zum Verzieren
Marmelade zum Füllen (ich hab Nektarine benutzt)
Zuckerperlen

  • Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 24 Minimuffinförmchen mit Papierförmchen auslegen und ein paar normale Muffinformen aus Silikon bereitstellen.
  • Öl und Zucker mit dem Mixer gut aufschlagen. Das Vanillemark zugeben und ordentlich weitermixen.
  • Die Eier nacheinander zugeben und gut weitermixen.
  • In eine zweiten Schüssel Mehl und Backpulver sieben. Und mit dem Salz mischen.
  • Die Zitronenschale zur Zucker-Ei-Öl-Mischung geben und gut einarbeiten. Jetzt die Mehlmischung unterrühren.
  • Den Teig auf die vorbereiteten Förmchen verteilen und im vorgehizten Backofen backen. Die kleinen Törtchen sind nach etwa 15 Minuten fertig. Die großen brauchen ungefähr 20 Minuten.
  • Alles gut abkühlen lassen. Zum Verzieren die Schokolade im Wasserbad vorsichtig schmelzen. In der Zwischenzeit die Törtchen mit Marmelade füllen. Dazu mit einen spitzen Messer einen kleinen Deckel aus den Muffins schneiden und ein wenig Teig rauslöffeln. Einen halben Teelöffel Marmelade einfüllen und den Deckel wieder schließen. Mit einem Klecks Schokolade “zukleben” und mit Zuckerperlen verzieren.
  • Die Schokolade abkühlen lassen und futtern oder in einen Cellophanbeutel packen, schön zubinden und andere glücklich machen ;)
  • Fertig!

Kommentare sind deaktiviert.