Gesches Foodblog

Wokgemüse mit Austernpilzen und Tofu

|

Wenn ich abends nach Hause komme, werden erstmal die Vorräte im Kühlschrank begutachtet. Wenn wir Glück haben und das Gemüsefach genug hergibt, kommt sowas dabei raus…

Je nach Gemüsefach, lässt sich dieses Rezept auch sehr gut abwandeln. Statt Tofu kann man natürlich auch Fleisch verwenden oder eben nur Gemüse.

4 Portionen

2 Hände Austernpilze
1 kleiner Mangold
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
5 Blätter Spitzkohl
1 Möhre
1 Block Tofu
Sojasauce
Mirin
Chili
1,5 Kaffebecher Basmatireis

  • Tofu würfeln und mit 4 EL Sojasoße und 2 EL Mirin marinieren und zur Seite stellen.
  • Reis gründlich waschen und mit knapp 2 Bechern Wasser auf höchster Flamme erhitzen. Sobald der Reis kocht, den Deckel schließen und auf kleinster Flamme etwa 15 min quellen lassen. (Ich stelle die Flamme nach 5 min meist aus, damit der Reis nicht anbrennt.)
  • Gemüse putzen und nach Geschmack klein schneiden. Zwiebeln in Ringe, Möhre in feine Streifen, das weiße vom Mangold in Streifen und die grünen Blätter in grobe Stücke hacken genau wie den Spitzkohl. Die Austernpilze ebenfalls grob schneiden, den Knoblauch fein hacken.
  • 2 El Öl im Wok erhitzen und auf höchtser Flamme den Tofu scharf anbraten. Wenn der Tofu Farbe bekommen hat, die Möhren, Zwiebeln und das weiße des Mangolds zugeben. Fleißig rühren und die Pilze und den Knoblauch in den Wok geben. Zum Schluss Kohl und Mangold in den Wok geben und mit der Tofumarinade ablöschen. Kurz kochen und unter Rühren mit Chili, Sojasoße und Mirin abschmecken.
  • Mit dem Reis servieren. Mit Sesamöl und Chilisoße nachwürzen.

Guten Appetit!

Kommentare sind deaktiviert.