Gesches Foodblog

Tofu Teriyaki mit gebratenem Gemüsereis und Erdnusssoße

|

Ich weiß, dieses Rezept taucht in Varationen hier öfter mal auf. Es ist aber auch saulecker und einfach zu machen! Den Reis hatte ich noch eingefroren – so war das Essen in einer halben Stunde fertig!

Diesmal hab ich sogar die Teriyaki-Soße selbstgemacht – hört sich schlimmer an, als es ist. Das Rezept hab ich aus dem “wagamama kochbuch”. Wer wie ich Nudelsuppen verfallen ist, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen, wünschen oder schenken lassen ;)

1 – 2 Portionen

Teriyaki-Soße
100 g Zucker
7 EL Sojasoße (eigentlich helle und dunkle – ich hatte aber nur die normale Kikkoman)
2 EL Sake

Erdnuss-Soße
2 EL Erdnussbutter
2 EL Wasser
1 EL Sojasoße
Chili

Gebratener Gemüsereis
1 Schälchen gekochter (Vollkorn-)Reis (je nach Hunger)
1 Kräutersaitling (oder 4 Champignons)
1 Möhre
1 Frühlingszwiebel
1 Hand voll Zuckerschoten
1 Hand voll Broccoliröschen
Sake
Sojasoße
Mirin
Chili

  • Für die Teriyaki-Soße alle Zutaten in einem kleinen Topf erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat oder in der Mirkowelle mehrmal erhitzen. Abkühlen lassen.
  • Den Tofu auspacken und mit Küchenpapier trockentupfen. Den Tofu nach Geschmack zurechtschneiden. In einer kleinen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Den Tofu von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Pfanne von der Flamme nehmen und mit etwa 4 EL Teriyaki-Soße ablöschen. Die Tofustücke ab und zu wenden und nochmal für ein paar Minuten erhitzen.
  • Die Erdnusssoße geht auch ganz schnell. Alle Zutaten in ein Schälchen füllen und in der Mikrowelle erhitzen. Gründlich umrühren. Abschmecken. Fertig!
  • Die Pilze kleinschneiden, die Möhre mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln.
  • 3 EL Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen. Die Pilze hineingeben und kräftig anbraten. Die Möhren dazugeben und zwischendurch wenden.
  • Die Frühlingszwiebel schräg in Scheiben schneiden und mit den Broccoliröschen zum restlichen Gemüse geben.
  • Die Zuckerschoten waschen und schräg halbieren. Ebenfalls in die Pfanne geben. Jetzt kommt der gekochte Reis dzu. Mit 2 EL Sake und 1 EL Mirin ablöschen. Chili dazugeben und noch etwa 4 EL Sojasoße dazugeben.
  • Den Reis in Schälchen geben und etwas Tofu daraufgeben. Nach Geschmack mit der Erdnusssoße garnieren. Guten Appetit!

Kommentare sind deaktiviert.