Gesches Foodblog

Tapioca-Perlen-Pudding

|

Vor einiger Zeit habe ich im Asia-Laden kleine weiße Tapioca-Perlen gekauft. Ich wollte schon immer mal Bubble-Tea ausprobieren. Nun ist nach langer Zeit doch ein Nachtisch zum Löffeln draus geworden.

Die Perlen fühlen sich beim Essen wirklich lustig an und sehen deutlich besser aus als normaler Pudding.

4 – 5 Portionen

750 ml Milch und Wasser (Verhältnis etwa 50:50)
75 g Tapioca-Perlen
75 g Zucker
1 Päckchen echter Vanillezucker oder eine Vanilleschote
1/4 TL Salz

150 g Himbeeren (ich hab gefrorene genommen)
2 EL brauner Zucker
1 EL Brandy

  • Milch, Wasser und Vanillezucker aufkochen. Die Tapioca-Perlen dazugeben und fleißig rühren, damit die Perlen nicht zusammenkleben. Etwa 15 min leise köcheln lassen. Zucker und Salz einrühren. Anfangs hat man das Gefühl viel zu wenig Perlen zu kochen. Bitte nicht irritieren lassen – die Perlen quellen sehr stark.
  • In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  • Die Himbeeren mit Zucker und Brandy (optional) marinieren und auftauen lassen.
  • Den zimmerwarmen Pudding mit den Himbeeren im Glas servieren. So sieht man die kleinen Perlen.

Viel Spaß!

Kommentare sind deaktiviert.