Gesches Foodblog

Spinat-Feta-Muffins

|

Spinat-Feta-Muffins

Spinat und Feta sind ein tolles Team! Noch besser verstehen die beiden sich, wenn der Spinat jung ist und frisch vom Markt kommt.
Der junge Spinat schmeckt auch als Salat mit ein paar Tomaten super. Und so gab’s bei uns letzte Woche diese netten Muffins direkt aus dem Ofen mit Spinat-Tomaten-Salat. Eine wirklich leckere und frühlingshafte Kombi. Und die Muffins kann man auch kalt zum Frühstück verputzen ;)

15 Muffins

270 g Mehl
3 TL Backpulver
100 g Feta
100 g jungen Spinat
2 Frühlingszwiebeln
Muskat
Pfeffer
Chiliflocken
1/2 TL Salz
3 Eier
100 g Öl
200 g Joghurt
100 ml Milch

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Ich hab noch ein paar Silikonförmchen bereitgestellt.
  • In einer großen Schüssel die trockenen Zutaten mischen. Dazu Mehl und Backpulver sieben. Salz und die Gewürze dazugeben. Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden und zum Mehl geben. Den Feta ins Mehl bröseln. Den Spinat gründlich waschen, gut abtropfen lassen (oder in der Salatschleuder trocknen), grob hacken und ebenfalls zum Mehl geben. Alles gut mischen.
  • Öl, Joghurt, Eier und Milch gut verquirlen.
  • Die flüssigen Zutaten in die Mehlmischung geben und mit einem Löffel kurz verrühren. Ein paar kleine Klümpchen schaden nicht ;)
  • Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen.
  • Bei 200°C etwa 25 Minuten backen.
  • Dazu passt ein kleiner Salat: Tomaten, Frühlingszwiebel und Spinatblätter mit 3 El Olivenöl, 2 El Balsamico, Salz und Pfeffer anmachen.Spinat-Feta-Muffins
  • Fertig!

Kommentare sind deaktiviert.