Gesches Foodblog

Rettich-Apfel-Salat

| | 3 Kommentare

Zum Risotto gab’s auch einen Salat… Und wie so oft hab ich beim Einkaufen einfach mal was Neues in den Korb geworfen – Premiere für den schwarzen Rettich. Und der ist wirklich schwarz. Außen. Innen ist er ganz weiß und frisch aufgeschnitten auch noch ordentlich scharf. Dagegen konnten die Radieschen gar nichts ;) Aber mit Apfelstücken und einer leckeren Vinaigrette ist das eine tolle Kombination und ein schöner Wintersalat!

Für 2 Personen als Beilage

1/2 schwarzer Rettich
5 Radieschen
1 Frühlingszwiebel
1 Apfel
3 EL Weißweinessig
1 TL Senf
1 EL Ahornsirup (oder Honig)
3 EL Walnussöl
Salz
Pfeffer

  • Aus Essig, Öl, Senf, Ahornsirup und Salz und Pfeffer in einer passenden Salatschüssel eine Vinaigrette anrühren.
  • Den Rettich schälen und in Stifte schneiden und in die Salatschüssel geben.
  • Apfel und Radieschen waschen. Die Radieschen je nach Größe vierteln oder sechsteln. Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in passende Stücke schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel waschen und schräg in dünne Ringe schneiden und mit dem restlichen Gemüse zur Vinaigrette geben und gründlich vermischen.
  • Wer den Rettich nicht so scharf mag, lässt den Salat einfach eine Zeit lang stehen – die Schärfe wird weniger.
  • Die karamellisierten Walnüsse vom Risotto passen super zu diesem Salat.

3 Kommentare

  1. Vor den schwarzen Rettichen stand ich auch schon oft. nun habe ich ein leckeres Rezept dazu!! Dank, wird gerne getestet.
    Claudia

  2. Pingback: Karotten-Thunfischsalat | Kamafoodra

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.