Gesches Foodblog

Post aus meiner Küche – Teil 2 – Lieblingskekse

|

Lieblingskekse

Heute kommt das zweite Rezept zu Post aus meiner Küche. Diese leckeren Mürbeteigkekse gab’s bei uns früher immer zu Weihnachten. Mein Favorit waren die mit roter Marmelade. Ich hab immer den Keks um die Marmelade rum abgeknabbert, damit der letzte Bissen richtig fruchtig ist. Für Post aus meiner Küche hab ich sie wiederentdeckt. Und sie schmecken immer noch so gut wie vor tausend Jahren ;) Schnell gemacht sind sie auch noch, also nichts wie ran an den Teig ;)

Bisher hab ich diese Kekse immer nur in der Weihnachtszeit gegessen, aber ich glaube bei dem Wetter passen die auch bestens auf die Ostertafel! Und morgen habt Ihr auch noch genug Zeit einzukaufen ;)

Haben diese Kekse eigentlich auch einen offiziellen Namen? Wenn Ihr einen kennt, freu ich mich über einen Kommentar :)

Frohe Ostern!

P.S. Die dritte Zutat in meinem Post aus meiner Küche Paket war dieses wunderbare No-Knead-Bread in der Vollkorn-Variante und mit einem Teelöffel Sauerteigextrakt.
Frisch gebackenes Brot war früher immer ein Highlight – mit viel Butter und einer Prise Salz. Mein Bruder und ich hätten immer das ganze warme Brot verputzen können ;) Und mit diesem Rezept lassen sich diese Erinnerungen ganz schnell wieder beleben.

Lieblingskekse

25 Kekse

100 g kalte Butter
150 g Mehl
80 g Zucker
1 Eigelb
1 Prise Salz

rote Marmelade nach Geschmack (z. B. Johannisbeergelee)

  • Für den Teig die kalte Butter in Stückchen schneiden und mit den Knethaken am Mixer alle Zutaten (außer der Marmelade) schnell zusammenmixen. Sobald alle Zutaten einigermaßen verbunden sind mit den Händen kurz weiter kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und platt drücken. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Sobald der Teig sein Nickerchen gemacht hat, in 25 Stücke teilen und jeweils eine Kugel daraus formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Wenn alle Kugeln auf dem Blech liegen, die Kugeln leicht flach drücken und mit dem Daumen eine kleine Kuhle hinein drücken.
  • Die Kekse 5 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in die Vertiefung je etwa 1/2 TL Marmelade geben (nicht zu viel, sonst läuft alles raus).
  • Die Kekse weitere fünf Minuten backen und aus dem Ofen nehmen. Gut abkühlen lassen und genießen. Oder in einer luftdichten Dose aufbewahren.
  • Fertig!

Lieblingskekse

4 Kommentare

  1. Also ganz ehrlich…hätte ich Dein Paket bekommen, ich wäre im 7. Kinderhimmel.
    Liebe Grüße
    Miho

  2. Hallo
    Die Kekse nennen sich “Husarenkrapfen” :)
    Liebe Grüße