Gesches Foodblog

Porridge – die pikante Version für alle Frühstücks-Clubber

|

pikanter Porridge mit Ei, Avocado, Zwiebel und Chilipikanter Porridge mit Birnen, Ziegenkäse und Walnüssen

Mindestens 10 % meiner bisher veröffentlichen Rezepte drehen sich ums Frühstück. Ich kann es nicht länger leugnen: Ich bin ein leidenschaftlicher Frühstücker! So starte ich voll Power in den Tag und kann bis zum Mittagessen Vollgas geben. Wer will das nicht? Und heute lade ich Euch ein Mitglied in meinem soeben gegründeten Frühstücks-Club zu werden. Das wichtigste Aufnahme-Kriterium: lasst mal öfter die öde Stulle (nichts gegen ein gutes Käsebrot, aber manchmal darf’s auch etwas mehr sein) liegen und probiert was neues aus!

Eine Freundin berichtete mir vor ein paar Wochen von Ihrem Take-Away-Frühstück vom Haferkater. Und weil ich schon lange mal ein pikantes Porridge-Rezept aufschreiben wollte, war mein Appetit Ehrgeiz direkt geweckt.

Für Euch gibt es heute direkt zwei Rezepte: einmal die nachgemachte und natürlich von mir getunte Version des Haferkater-Porridge mit Birne, Ziegenkäse und Walnüssen und meinen persönlichen Favorit unter den herzhaften Porridges – eine Variante mit Ei, Avocado und Frühlingszwiebeln. Beide Rezepte machen auch ein herrliches Abendessen, wenn es mal schnell gehen muss oder so gar kein Bock auf große Küchen-Verwüstungs-Aktionen vorhanden ist.

Das beste an Porridge ist, das klassische Grundrezept lässt sich mit allem was man so da hat oder einem schmeckt aufmöbeln. Süß oder salzig oder beides? Alles geht. In diesem Artikel hab ich schonmal die süße Variante mit Obst und Co. beschrieben. Aber heute werdet Ihr merken, dass dieser einfache Haferbrei noch mehr kann. Ich bereite den Porridge nur mit Haferflocken, Wasser und einer Prise Salz zu. Mit Milch geht auch, aber mir wird es dann schonmal zu mächtig – da pack ich mir lieber mehr Leckereien oben drauf!

Grundrezept Porridge

Eine Portion

50 g (4-5 EL) feine Haferflocken
250 ml (ein Kaffeebecher) Wasser
1 Prise Salz

  • Die Haferflocken in einen Topf geben und ein paar Minuten trocken rösten. Rühren nicht vergessen, sonst wird’s schnell schwarz.
  • Mit Wasser ablöschen, Salz dazu und aufkochen.
  • Hitze reduzieren und ein paar Minuten köcheln lassen. Das ganze dickt schnell an. Dann Hitze ausschalten und bei geschlossenem Deckel noch ein paar Minuten quellen lassen.
  • Nach Wahl garnieren und reinhauen!
  • Guten Appetit!

Porridge mit Birne, Ziegenfrischkäse und karamellisierten Thymian-Honig-Walnüssen

pikanter Porridge mit Birnen, Ziegenkäse und Walnüssen

1 Portion Porridge
1/2 Birne
1 EL Ziegenfrischkäse

Thymian-Honig-Walnüsse

1 Hand voll Walnüsse
1 EL Honig
1 TL Zucker
1 ordentliche Prise Salz
1/2 TL getrockneter Thymian

  • Honig, Salz und Zucker in eine kleine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Wenn der Honig anfängt zu schäumen die Walnüsse zugeben und unter Rühren alles karamellisieren lassen. Wenn die Mischung langsam Farbe bekommt (dauert etwa 2-3 Minuten) den Thymian unterrühren und alles in eine kleine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  • Den Porridge in eine Schüssel geben und mit Birnen, Frischkäse und den Nüssen garnieren und genießen.

Porridge mit Ei, Avocado und etwas Karacho

pikanter Porridge mit Ei, Avocado, Zwiebel und Chili

Und jetzt kommt mein absolutes Lieblingsfrühstück (oder Mittagessen oder Abendessen). Natürlich esse ich auch gerne süßes Frühstück, aber wenn es mal pikant sein soll, dann so bitte! Mit ein wenig Karacho durch die Chilisoße und ganz besonders das Shichimi togarashi hat es in sich und passt perfekt zum Ei. Genau wie die Frühlingszwiebeln und die Avocado.

1 Portion Porridge
1 Ei
1 Frühlingszwiebel
1/2 Avocado
1 EL Creme fraiche
Sriracha (oder eine andere Chilisoße) nach Geschmack
Shichimi togarashi (fantastische, scharfe, japanische Gewürzmischung) oder Chiliflocken

  • Das Ei nach Wunsch weich oder auch weniger weich kochen. Mein perfektes Ei kocht 6 Minuten und hat dann noch ein flüssiges Eigelb, aber das Weiße ist schon einigermaßen fest. (Hier haben die Eier Raumtemperatur – bei Eiern aus dem Kühlschrank bitte die Zeit entsprechend anpassen.)
  • Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale löffeln und längs in Scheiben schneiden.
  • Porridge in eine Schüssel geben. Das Ei pellen und in die Schüssel legen und mit den restlichen Zutaten garnieren. Eventuell noch eine Prise Salz dazu geben.
  • Fertig!

 

2 Kommentare

  1. Das sieht wieder super gut aus!