Gesches Foodblog

Pasta Pesto

|

Gestern abend gab es Petersilien-Pesto mit Walnüssen und Zitrone. Bei meinem türkischen Gemüsedealer hab ich wie eigentlich immer auch einene Bund Petersilie eingepackt. Mit etwas Zitronenschale und Saft wird’s schon fast zum Frühlingsessen. Passend zum tollen Wetter.

Damit die Gemüseabteilung nicht zu kurz kommt, gab es dazu noch ganz einfache gebratene Zucchini- und Auberginenscheiben.

1 Bund glatte Petersilie (ca. 90g)
Schale und Saft einer halben Zitrone
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl (ca. 100g) ich hab noch etwas Walnussöl dazugegeben
1 Handvoll Walnüsse (ca. 60g)
Salz
Pfeffer
Chili

Nudeln

1 Zucchini
1 Aubergine

  • Das Nudelwasser aufsetzten und die Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen.
  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten. Anschließend alle Zutaten für das Pesto in einem hohen Gefäß mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.
    frisch gemachtes Pesto
  • Zucchini und Aubergine schräg in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl mit einer angedrückten Knoblauchzehe goldbraun braten. Salzen und Pfeffern.
  • Nudeln mit dem Pesto und dem gebratenen Gemüse servieren. Nach Geschmack noch etwas frisch geriebenen Parmesan dazugeben.

Schnell und lecker!

Kommentare sind deaktiviert.