Gesches Foodblog

Mini-Zimtschnecken – Mini Cinnamon Rolls

|

Mini-Zimtschnecken

Scroll down for the English version!

Diese kleinen Kunstwerke habe ich zu Weihnachten verschenkt, aber ich finde Zimtschnecken kann man auch ohne Weihnachten essen. Besonders gut schmecken sie, wenn es schön kalt ist und eine Tasse heißer Kakao oder Kaffe daneben steht.

So klein finde ich Zimtschnecken viel besser:
1. Man kann sie super verschenken.
2. Sie passen auch noch auf die Untertasse neben den Kaffee.
3. Man braucht keinen großen Hunger – so ein kleines Ding isst man ohne Nachzudenken.
4. Sie sehen einfach total süß aus!
Ich würde bestimmt noch tausend andere Gründe finden, warum die Dinger toll sind. Probiert’s einfach aus ;)

***

I made these tiny pieces of art as a christmas gift. But I think you can have cinnamon rolls without christmas! They are really good when it’s cold outside and with a cup of hot chocolate or coffee.

I like this tiny version more because:
1. They make a nice gift.
2. They are small enough to go with a cup of coffee.
3. You don’t need to be hungry – these rolls are so small, you’ll eat them without thinking.
4. They are sooooo cute!
I’m sure I could find another thousand reasons why they are good. Please try yourself ;)

Mini-Zimtschnecken

***

Für etwa 36 Mini Schnecken

Teig
300 g Mehl
125 g Milch
1/2 Päckchen Trockenhefe
50 g Butter
75 g Zucker
1 Prise Salz

Zimtfüllung
50 g Butter
35 g Zucker
2 TL Zimt

Butter zum Einfetten.

  • Die Milch mit der Butter erwärmen und die Hefe einrühren. Zucker und Salz zugeben und kurz stehen lassen.
  • Das Mehl einarbeiten und einen schönen glatten Teig daraus kneten.
  • In eine Schüssel geben und mit Folie abdecken und mindestens eine Stunde gehen lassen.
  • Für die Füllung die Butter zimmerwarm werden lassen und mit Zucker und Zimt verrühren.
  • Etwa 36 Mini-Muffinformen mit etwas Butter einpinseln.
  • Den Teig durchkneten und anschließend ausrollen.
  • Den Teig der Länge nach halbieren und beide Teile mit der Zimt-Butter bestreichen.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Teigplatten zu zwei „Zimtschlangen“ einrollen. Jede „Schlange“ in etwa 18 Stücke teilen und in die Muffinformen verteilen.
    Mini-Zimtschnecken
  • Etwa eine halbe Stunden gehen lassen.
  • Die Muffinformen auf der mittleren Schiene bei 180°C etwa 20 Minuten backen.
  • Die Schnecken sind gut, sobald sie goldbraun werden. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Lauwarm zu Kaffee oder Kakao genießen oder schön einpacken und verschenken.
  • Fertig!

 

Mini-Zimtschnecken

***

for 36 mini rolls

dough
300 g flour
125 g milk
1/2 packet of dry yeast (4 g)
50 g butter
75 g sugar
1 pinch of salt

cinnamon filling
50 g butter (room temperature)
35 g sugar
1 tbsp. cinnamon

butter for the muffin tins

  • Gently warm milk and butter and stir in the dry yeast. Add sugar and salt and let it sit for some minutes.
  • Add the flour and knead to a smooth dough.
  • Put the dough in a bowl and cover with foil. Let it rise for at least one hour.
  • For the filling mix all the ingredients.
  • Butter 36 muffin tins.
  • Knead the dough again and roll it out.
  • Cut the rolled dough lengthwise in half. And spread the cinnamon butter on both pieces.
  • Heat the oven to 180°C.
  • Roll up the dough to two „cinnamon snakes“. Cut each „snake“ into 18 pieces. And put them in the muffin tins.
    Mini-Zimtschnecken
  • Let them rise for another half an hour.
  • Bake the rolls at 180°C for 20 minutes or until they are golden brown.
  • Let them cool a little bit.
  • Eat while warm with a cup of hot chocolate or coffee or wrap them up as present
  • Ready!

 

3 Kommentare

  1. gestern ausprobiert … und nach einer halben stunde waren alle „röllchen“ weggefuttert :) … vielen dank für das tolle rezept.

  2. Die sehen echt „süß“ aus :)