Gesches Foodblog

Mini-Gugelhupf mit Heidelbeeren

|

Mini-Gugelhupfform

Vor einer Woche hab ich mir diese süße Mini-Gugelhupfform gekauft – 15 kleine Minikuchen in 3 verschiedenen Formen… Perfekt als kleine Überaschung oder als Geschenk. Und weil ja bald Weihnachten ist, hab ich schonmal ein paar Testkuchen gebacken. Die lassen sich nämlich bestens verschenken.

Mini-Gugelhupf mit Himbeeren

Bis Weihnachten werd ich noch ein paar leckere Geschenkideen vorstellen. Liebe und Freundschaft gehen ja bekanntlich durch den Magen und damit jeder das auch merkt, gibt es hier noch ein paar schöne Ideen.

15 kleine Kuchen

2 EL pürierte Heidelbeeren (Marmelade funktioniert bestimmt auch)
7 EL Öl
40 g Zucker
1 Ei
25 g Stärke
40 g Mehl
174 1/4 TL Backpulver
1 TL Granatapfelsirup (optional)
Zitronenschale

  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Heidelbeeren, Öl und Zucker pürieren. Das Ei einrühren. Stärke Mehl und Backpulver zusammen sieben und gründlich mischen.
  • Die Mehlmischung zur Ei-Zuckermischung geben. Zitronenschale und Granatapfelsirup unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in einen Tiefkühlbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und in die Mini-Gugelhupfform spritzen.
  • Die Minikuchen etwa 20 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Dann die Kuchen aus der Form lösen und mit 2 EL Puderzucker bestäuben.
  • Fertig!

6 Kommentare

  1. 174 TL Backpulver? Das ist stark ;-)

  2. Die Formen sind ja süß, hast du noch ungefähr den Preis im Kopf ?

    • Ich hab gerade noch eine Ladung gebacken… Die machen wirklich Spaß! Und mal was anderes als Muffins!
      Die Silikonformen kosten so zwischen 13 und 18 Euro. Gibt’s im gut sortierten Küchenladen.

  3. hallo und liebe grüße, wo hast du denn die form gekauft, ich möchte mir auch eine zulegen!!! alles liebe, angie