Gesches Foodblog

Mini Beeren-Pavlovas

|

Pavlovas

Dieses luftige Dessert wollte ich schon ewig ausprobieren und am Sonnatg hat’s mich endlich gepackt. Es war schön sommerlich und wir waren zum Kuchenessen verabredet. Da kommen diese „Wölkchen“ genau richtig. Süßes Baiser mit säuerlichem Vanille-Quark und frischen Erdbeeren und süßen Heidelbeeren. Mhhhhh! sag ich da nur ;) Ein neuseeländisches oder australisches (da streiten sich die Gelehrten) Dessert, das nach einer Ballerina benannt ist. Das kann doch nur gut werden ;)
Im Orginalrezept gibt’s statt Quark Schlagsahne. Aber irgendwie hatte ich mehr Lust auf Quark und es hat super gepasst.
Ich würde sagen, es dauert nicht länger als ein Kuchen (außer vielleicht die Backzeit) und macht deutlich mehr her – optisch. Und geschmacklich ist es auch mal was anderes. Das Baiser ist außen knusprig und innen verbindet sich der Quark mit dem Baiser und wird zu einer süß-säuerlichen weichen Creme …

ca. 20 kleine Pavlovas

4 Eiweiß
1 Prise Salz
1/2 TL Weinsteinbackpulver
140 g Zucker
1 EL Maisstärke
Mark einer Vanilleschote

2 Päckchenquark (1 x Mager, 1 x Sahne)
2 EL Zucker
Mark 1/2 Vanilleschote

Erdbeeren
Heidelbeeren

  • Den Backofen auf 120°C  Umluft vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Eiweiß und Salz in eine große Rührschüssel geben und langsam mit den Schneebesen am Mixer schaumig rühren. Sobald große Blasen entstehen, das Weinsteinpulver  zugeben und den Mixer auf mittlere Stufe stellen und kräftig mixen.
  • Wenn weiche Spitzen stehen bleiben, den Zucker portionsweise zugeben. Weitermixen bis der Zucker aufgelöst ist und schöne glänzende Spitzen stehen bleiben.
  • Stärke und Vanille kurz einarbeiten.
    Pavlovas
  • Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen (oder einen Gefrierbeutel) und schöne Türmchen auf das Backpapier-Blech spritzen. Mit einem großen Löffel geht’s natürlich auch.
    Pavlovas
  • Die Baisers für ca. 60 Minuten bei 120°C Umluft backen. Anschließend den Ofen ausschalten und die Teile im Ofen bei geöffneter Tür noch 20 Minuten abkühlen lassen.
    Pavlovas
  • In der Zwischenzeit den Quark mit Zucker und Vanillemark anrühren und die Beeren waschen und je nach Größe klein schneiden.
  • Jetzt ein Baiser auf den Teller legen, ein bis zwei Esslöffel Quark darauf verteilen und viele Beeren oben drauf stapeln. Sofort auffuttern!
    Pavlovas
  • Fertig!

2 Kommentare

  1. Das sieht sehr lecker aus!! Mir gefällt aber auch das Geschirr, woher hast du das;)?

    • Danke :))
      Die kleinen Teller und die Serviette sind von Butlers. Das Besteck hab ich bei Dawanda gefunden …