Gesches Foodblog

Meine Milk Bar Cookies und Ihr müsst Euch nie mehr zwischen Schokolade und Chips entscheiden

|

 

Milk-Bar-Cookies

Vor kurzem habe ich bei Netflix Chef’s Table Pastry entdeckt und mich bei der ersten Folge direkt in Christina Tosi von der Milk Bar in NYC verliebt ;-) Die Frau ist unglaublich! Und macht ziemlich fantastische, schlichte aber auch perverse Sachen. So bodenständig und dabei doch irgendwie abgedreht. Genau mein Ding. Und so musste ich natürlich direkt mal so ein paar Kekschen backen. Und was soll ich sagen?! Nach einem Blick in den Backofen bin ich beinahe in Ohnmacht gefallen… Als die Kekse endlich fertig waren, habe ich mich direkt in Zucker-Keks-Koma katapultiert! Sehr geil – man kann es nicht anders sagen. Ziemlich süß, aber bei diesem Rezept muss das so.

Dieses Rezept ist nicht gesund, vegan oder glutenfrei, es ist weder Obst noch Gemüse drin, dafür aber viel Liebe und es macht einfach verdammt glücklich!

Eine große Portion dieses Kekse ist wie von alleine beim Kitaflohmarkt verschwunden und die glücklich knuspernden Kinder und Eltern konnten kaum glauben, dass Chips und Salzstangen in diesen Keksen stecken. Aber genau das macht die Kekse soooooo guuuuuut! Schokokekse werden mit etwas salzigem noch fantastischer und wenn die außen knusprigen und innen weichen Kekse auch noch so einen schönen Chipscrunch haben, kann man kaum mehr aufhören. Leider kann man eigentlich nicht mehr als einen Keks essen – das entspricht wahrscheinlich einer Familienportion Nudeln. Aber in einer luftdichten Dose halten sich die Kekse ein paar Tage (wenn man sie gut versteckt).

Milk-Bar-Cookies

20 – 25 Kekse

220 g zimmerwarme Butter
200 g weißer Zucker
150 g brauner Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 Ei
190 g Mehl
30 g Backkakao
2 g Backpulver
2 g Natron
4 g Salz
100 g Schokolade, gehackt
2 Stangen Riesen Karamell, gehackt
65 g gesalzene Chips, grob zerbröselt
40 g Salzstangen, in kleineren Stücken

  • Butter und die beiden Zuckersorten, sowie den Vanillezucker ein paar Minuten schaumig mixen. Ich habe den Keksteig in der Küchenmaschine mit dem Messer gemacht.
  • Das Ei zugeben und 5 – 10 Minuten weitermixen. Wir brauchen eine cremige Masse, damit die Kekse richtig gut werden.
  • In einer seperaten Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz gründlich mischen.
  • Die Mehlmischung zur Butter-Zucker-Ei-Masse geben und so kurz wie möglich einarbeiten.
  • Schokolade, Karamell, Chips und Salzstangen zugeben und flott unterrühren.
    Milk-Bar-Cookies
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Eisportionierer* einigermaßen gleichmäßige Teigportionen auf das Blech legen.
    Milk-Bar-Cookies
  • Den portinierten Teig mindestens ein Stunde im Kühlschrank kühlen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Keksportionen auf mindestens zwei Bleche verteilen und nacheinander 18 Minuten backen.
  • Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf dem Blech abkühlen lassen.
    Milk-Bar-Cookies
  • In einer luftdichten Dose aufbewahren und bei Gelegenheit mit anderen teilen ❤︎ (Die sind einfach zu gut zum alleine essen!)
  • Fertig!

Milk Bar Cookies

Bei allen mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Amazon-Affiliatelinks. Euch entstehen durch das Anklicken dieser Links keine Kosten (es sei denn Ihr bestellt aktiv etwas ;) )

Wenn Ihr innerhalb der nächsten 24 Stunden etwas bei Amazon bestellt und nicht zwischenzeitlich woanders so einen Link anklickt, wird mir eine kleine Provision gutgeschrieben.

Kommentare sind deaktiviert.