Gesches Foodblog

Mariniertes Grillgemüse mit Hirse

|

Noch so ein Sommerrezept. Kalt genossen ein Fest und man kommt nur bei der Zubereitung ins Schwitzen ;) Vorbereiten kann man das alles aber auch schon in den kühleren Abendstunden, dann hat das Gemüse auch mehr Zeit die Marinade aufzunehmen…

3 Portionen

3/4 Kaffebecher Hirse
1 1/2 Kaffebecher Wasser
1/2 TL Salz

1 Aubergine
1 Zucchini
1 Fenchelknolle
1 Knoblauchzehe

Marinade
Saft + Schale einer Zitrone
1 Handvoll frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin)
6 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
Pfeffer
Chili

Joghurt
1 kleiner Becher Joghurt
Salz
Kreuzkümmel

  • Hirse, Wasser und Salz aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen. Anschließend Platte ausschalten, Deckel drauf und etwa 15 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit Zucchini und Aubergine längs halbieren und in etwa 7 mm dicke Scheiben schneiden. Mit reichlich Salz in eine Schüssel geben und etwa 10 Minuten stehen lassen. Zwischendurch vermengen.
  • Für die Marinade die Kräuter fein hacken, die Zitrone vorsichtig schälen und die Schale ebenfalls fein hacken. Kräuter und Zitronenschale mit dem Saft der Zitrone und allen anderen Zutaten vermischen.

  • Die Auberginen- und Zucchinischeiben in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Die Fenchelknolle abspülen und in etwa 7 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehe einmal mit dem Messerrücken platt drücken und in die Pfanne geben.
  • Als erstes die Fenchelscheiben von beiden Seiten je 2 Minuten braten und rausnehmen und in eine flache Form legen. Anschließend die Zucchinischeiben braten. Etwa 2-3 Minuten pro Seite bis sie etwas Farbe bekommen. Ebenfalls in die Form legen und die Auberginenscheiben braten. Die brauchen etwas länger. Pro Seite etwa 3 – 4 Minuten.
  • Wenn alles fertig gebraten ist. Das Gemüse mit der Marinade beträufeln und mindesten 20 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch wenden, damit alle Scheiben etwas Marinade abkriegen.
  • Den Joghurt mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. (Wers vegan essen möchte, kann hier natürlich auch Sojajoghurt verwenden.)
  • Sobald das Gemüse durchgezogen ist mit Hirse und Joghurt servieren. Ganz wichtig: etwas von der Marinade über die Hirse träufeln.

Kommentare sind deaktiviert.