Gesches Foodblog

Maissalat – ein bisschen Spätsommer zum Herbstanfang

|

Der Sommer war ja eher mittelmäßig, dafür war der Herbstanfang in den letzten Tage richtig schön. Und weil ich frei hatte, konnte ich sogar noch ein paar Sonnenstrahlen auf dem Balkon genießen…

Passend zum Wetter musste auch nochmal was Sommerliches auf den Tisch! Mais mag ich sehr gerne. Allerdings macht das Maiskolben-abknabbern nur bedingt Spaß. Erstens hat man nachher immer schicke Maisreste zwischen den Zähnen und zweitens schmier ich mir meist die andere Hälfte quer durchs Gesicht… Also gibt es heute frischen Maissalat. Nicht aus der Dose sondern frisch vom Kolben gesägt. So kann ich Mais nur empfehlen! Schmeckt nicht nur gut sondern ist auch in 15 Minuten zubereitet.

für 1 Person als Mahlzeit (Beilage für 2 Personen)

1 frischer Zuckermaiskolben
1 Frühlingszwiebel
1 Tomate
1/2 rote Paprika
1/2 Avocado
feingehackte Petersilie
3 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chili

  • Das Gemüse putzen.
  • Den Maiskolben hinstellen und mit einem scharfen Meser die Körner von oben nach unten abschneiden.
  • Das restliche Gemüse klein schneiden und mit dem Mais in einer großen Schüssel vermischen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Chili und Essig und Öl abschmecken. Reichlich feingehackte Petersilie dazugeben. Fertig!

Kommentare sind deaktiviert.