Gesches Foodblog

Linsencurry mit Auberginen und Süßkartoffeln

|

Curry mit Aubergine Süßkartoffel

Heute war mal wieder ein Curry-Tag. Draußen ist es immer noch kalt und nass und es fühlt sich so gar nicht nach Frühling an. Und erst recht nicht nach Sommer :(

Da brauchte ich nach einem Spaziergang im leichten Nieselregen was Warmes und Glücklichmachendes – Comfortfood eben. Und da passt Curry immer. Mittlerweile mag ich die indisch angehauchten Curries viel lieber – nicht so scharf (zumindest in meiner Küche), aber trotzdem würzig und wärmend…

Und Curry mit Aubergine und Kartoffel bzw. Süßkartoffel liegt ganz weit vorne im Beliebtheitsranking. Mit roten Linsen kommt noch ein wenig Eiweiß dazu und Kokosmilch sorgt für die cremige Soße. Alles in allem ein gelungenes Essen…

Also ran an die Töpfe so lange der Mai sich noch als November tarnt. Das kann ich in der Küche auch! Pöh! (Aber ich hätte trotzdem nix gegen einen maigen Mai ;))

Curry mit Aubergine Süßkartoffel

Für 3 – 4 Portionen

2 Süßkartoffeln
1 große Aubergine
1 rote Zwiebel
1 Möhre
300 ml Kokosmilch
ca. 3 TL mildes Madras Curry
6 EL rote Linsen
Salz
4 EL Zitronensaft
1 – 2 TL Zucker
Olivenöl

  • Aubergine würfeln, salzen und 10 Minuten stehen lassen.
  • Anschließend die Auberginenwürfel gut abspülen und abtropfen lassen.
  • Die Aubergine in einer großen Pfanne in 2 EL Olivenöl anbraten.
  • Die Süßkartoffel schälen und ebenfalls würfeln
  • Möhre schälen und schräg in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zwiebel vierteln und in Ringe schneiden
  • Wenn die Aubergine etwas Farbe bekommen hat, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel in zwei EL Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten, nach zwei Minuten das Currypulver dazu geben und weitere 2 Minuten braten.
  • Die Kokosmilch angießen und ungefähr die gleich Menge Wasser zugeben. Alles aufkochen und Süßkartoffeln, Möhren und Linsen unterheben. Bei geschlossenem Deckel etwa 12 Minuten köcheln lassen.
  • Die Auberginen dazu  geben und weitere 7 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  • Fertig!
  • Dazu schmeckt Hirse, Reis oder Fladenbrot.

Ein Kommentar

  1. Hm, super lecjer. Ich liebe Linsen und Curry, tolle Zutaten=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com