Gesches Foodblog

Glasnudelsalat mit Huhn und Erdnusssoße

| | 4 Kommentare

Glasnudelsalat mit Huhn und Erdnusssoße

Ich gebe zu, es gab schon ein paar sommerliche Tage hier. Aber so ganz konnte mich der Sommer noch nicht überzeugen. Wie versprochen, versuche ich den Sommer mit passenden Rezepten nach Aachen zu locken…  Der Wetterbericht sieht im Moment zwar noch eher frühlingshaft aus, aber davon lass ich mich nicht entmutigen ;)

Als ich dieses Rezept ausprobiert hab, passte das Wetter mal ausnahmsweise ganz gut. Und da schmeckte der Salat direkt noch besser. Nachdem ich ein paar Tage vorher einen ähnlichen Salat bei Steph vom Kuriositätenladen gesehen hab, konnte ich ab 24°C an nichts anderes mehr denken ;-) Aber wie immer hab ich mein eigenes Rezept mit meinen Lieblingszutaten zusammengewürfelt … Und für den Extra-Pfiff gab’s auch noch eine schnelle Erdnusssoße dazu.

Wer das Huhn weglässt, bekommt ein veganes Essen und mit der richtigen Sojasoße ist es auch noch glutenfrei.

2 – 3 Portionen

200 g dünne Glasnudeln
100 g Zuckerschoten
1 rote Paprika
1 Möhre
6 Shiitake-Pilze
1/2 rote Zwiebel
1 Limette
2 Hühnchenbrustfilets
5 – 7 EL Sojasoße
3 EL Reiswein
1 TL brauner Zucker
2 EL Sesamöl
Öl zum Braten

Erdnusssoße
2 TL Erdnussbutter
3 TL Sojasoße
2 TL Wasser
1/2 TL Zucker
Sriracha (Chili-Soße)
Salz

  • Die Glasnudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten garziehen lassen (oder nach Packungsanweisung).
  • Die Pilze in Streifen schneiden und in 1 – 2 EL Öl etwa 5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und in eine große Salatschüssel geben.
  • Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und mit einem weiteren Esslöffel Öl in der gleichen Pfanne einige Minuten bei mittlerer Hitze braten.
  • Die Zuckerschoten waschen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und ebenfalls in die Salatschüssel geben.
  • Die Nudeln in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  • In die Pfanne einen Esslöffel Öl geben, die Hühnchenbrustfilets salzen und bei großer Hitze anbraten. Sobald sie Farbe nehmen umdrehen und weiterbraten. Anschließend mit 3 EL Reiswein ablöschen und bei kleiner Hitze garziehen lassen. Nach etwa 10 Minuten sollte das Hühnchen gut sein. Aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • In die heiße Pfanne 5 EL Sojasoße und 1/2 EL Zucker geben und auf minimaler Flamme ziehen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  • Die abgetropften Nudeln mit einer Schere etwas kürzen. Zum Gemüse geben und vorsichtig vermischen. Die Sojasoße aus der Pfanne, den Saft 1/2 Limette und 2 EL Sesamöl zugeben und alles gut vermischen – am einfachsten ist es mit den Händen ;) Eventuell mit etwas Salz oder Sojasoße abschmecken.
  • Die Hühnchenbrustfilets in dünne Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten für die Erdnusssoße in ein Schälchen geben und in der Mikrowelle erhitzen (oder in einem kleinen Topf auf dem Herd). Mit einem kleinen Schneebesen gut verrühren und mit Salz und Chilisoße abschmecken.
  • Die andere Hälfte der Limette in Spalten schneiden. Den Salat auf Tellern oder in Schalen servieren, ein paar Scheiben Huhn daraufgehen und die Limettenspalten dazureichen. Nach Geschmack die Erdnusssoße darüber geben und servieren.
  • Fertig!
    Glasnudelsalat mit Huhn und Erdnusssoße

4 Kommentare

  1. Auf sowas stehe ich total. Nicht nur im Sommer ;)

  2. Oh, ich liebe Glasnudelsalat! Und Huhn mit Erdnusssoße! Das will ich heute zum Mittagessen…

    LG
    Carina

  3. Super einfach und total lecker. Yammi :-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.