Gesches Foodblog

Gemüse-Thai-Curry

| | 2 Kommentare



Nachdem ich heute vormittag dem Foodhunter bei seinen Streifzügen durch Asien zugeguckt habe, hab ich Lust auf was scharfes asiatisches gekriegt.

Also hab ich mir ein kleines Thai-Curry mit Gemüse gezaubert.

Für 1-2 Portionen

1/2 Becher Jasminreis

1/2 Zwiebel
1 Möhre
1/2 rote Paprika
einige Broccoliröschen
1 großes Blatt Spitzkohl
1/2 – 1 TL Currypaste (ich hab Matsaman verwendet)
150 ml Kokosmilch
Saft 1/2 Limette
1 TL Zucker
1/2 TL Fischsoße (optional)
1 TL Erdnussbutter
2 getrocknete Kaffirlimettenblätter

  • Den Reis gründlich waschen und in etwa der gleichen Menge Wasser aufsetzen, aufkochen und bei geschlossenenm Deckel ca 15 min quellen lassen.
  • Das Gemüse ebenfalls waschen und klein schneiden.
  • Die Currypaste in etwas Öl anschwitzen. Zwiebeln und Möhren dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und aufkochen bis die Currypaste sich aufgelöst hat. 4 EL Wasser dazugeben und mit Fischsoße, Zucker, Limettensaft und den Limettenblättern würzen.
  • Das restliche Gemüse dazugeben und die Erdnussbutter einrühren.
  • Das Curry etwa 5 min bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Gemüse sollte nicht zu weich werden.
  • Mit dem Reis servieren und Taschentücher bereithalten – für die Schweißperlen im Gesicht.

2 Kommentare

  1. so ein superschöner foodblog-und dann von einer namensvetterin!
    gruss aus kiel
    gesche

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.