Gesches Foodblog

Gazpacho

|

Jetzt wo endlich Sommer ist, kommt das gute Wetter netterweise nochmal hier vorbei. Ich befürchte zwar das wird nur ein kurzes Vergnügen, aber dafür hab ich ein leckeres Essen mit dem man sich den Sommer auf den Tisch holen kann.

Kennengelernt hab ich Gazpacho vor ewiger Zeit in Portugal. Viel Gemüse als kalte Suppe. Sozusagen ein Salat zum Löffeln und Schlürfen ;)

Heute waren es locker 30°C – viel zu heiß fürs Kochen, also hab ich den Mixer angeworfen und nach etwa 15 Minuten gab es ein erfrischendes Mittagessen.

1 Portion

1/3 Gurke
2 Tomaten
1/2 rote Paprika
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 Stange Sellerie
3 EL Olivenöl
3 EL Weißweinessig
Salz
Pfeffer
Chili

  • Das Gemüse putzen und grob schneiden. Die Paprika hab ich vorher mit dem Sparschäler geschält.
  • Ein paar Paprika- und Gurkenwürfel hab ich zurückbehalten. Alles andere in einen großen Rührbecher geben. Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem Pürierstab einige Minuten gründlich pürieren.
  • Nochmal abschmecken. Ich hab noch etwas Essig dazugegeben – bei heißem Wetter kann’s ruhig etwas frischer sein.
  • Die Suppe nochmal kaltstellen. War bei mir nicht nötig, weil das meiste Gemüse aus dem Kühlschrank kam und ich ziemlichen Hunger hatte ;)
  • Die Suppe in ein Glas oder eine Tasse füllen und die Gemüsewürfel dazugeben, mit einem kleinen Stengel Sellerie garnieren und genießen.

Kommentare sind deaktiviert.