Gesches Foodblog

Fischsuppe mit Geheimtipp

|

In meinem kleinen Urlaub hab ich’s sogar zweimal auf den Wochenmarkt geschafft. Und beide Male musste ich am Fischstand einen Zwischenstopp einlegen. Diesesmal hat mich ein Kabeljau-Filet nach Hause begleitet… Der schöne weiße Fisch ist ein paar Stunden später in einer Fischsuppe gelandet. Oder eher eine schöne frische Gemüsesuppe hat eine Fischeinlage bekommen ;) Und noch besser! Ich hab den (nicht so ganz) geheimen Trick für Fischsuppe entdeckt! Pernod! Das gibt der Suppe den Geschmackskick. Ja, ich hab’s den Franzosen nachgemacht, aber die haben’s halt raus ;)

Diese Suppe geht relativ schnell, aber das Gemüseschneiden braucht doch ein wenig… Nach einer knappen Stunde sollte aber alles fertig sein. Und heute für alle Kochanfänger mit Schritt-für-Schritt-Anleitung ;)

Für 3 Portionen

300 g Kabeljaufilet
2 Tomaten
1/2 Fenchelknolle
2 Möhren
2 Stangen Staudensellerie
1/2 rote Zwiebel
1/2 Stange Lauch
1/2 Dose Tomaten
2 Zehen Knoblauch
frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)
1/2 TL Safranfäden
1 Lorbeerblatt
1 Glas Weißwein
3 EL Pernod
Pfeffer
Salz

  • Die Zwiebel in Ringe schneiden. Einen großen Topf aufsetzen und etwa 3 EL Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten.
  • Die frischen Tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen und etwa drei Minuten ziehen lassen. Anschließend abschrecken und die Haut abziehen.
  • Den Porree in Ringe schneiden und gründlich abspülen. Zu den Zwiebeln geben und mit dünsten.
  • Die Möhre abspülen und schräg in Scheiben schneiden. Wenn die Möhre zu dick ist, vorher längs halbieren. Die Möhre zum Gemüse geben und ebenfalls dünsten.
  • Den Fenchel und Sellerie waschen und in Stücke schneiden und mit dem Lorbeerblatt zum restlichen Gemüse in den Topf geben.
  • Kräuter und Knoblauch fein hacken und zum Gemüse geben. Gut umrühren.
  • Die frischen Tomaten hacken und in den Topf geben. Die Dosentomaten über dem Topf ausdrücken und grob hacken. Mit dem Saft aus der Dose in den Topf geben.
  • Den Safran in einen Mörser geben und fein mörsern. Mit einem guten Schluck kochendem Wasser aufgießen und kurz ziehen lassen.
  • Das Gemüse mit dem Wein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Mit Wasser aufgießen – das Gemüse muss gut bedeckt sein.
  • Salzen, pfeffern, etwas Chili und den Safran dazugeben. Bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Fisch abspülen und trockentupfen. In große Stücke schneiden.
  • Den Pernod zur Suppe geben und nocheinmal abschmecken. Den Fisch oben auf die Suppe geben, den Deckel schließen und etwa 5 – 10 Minuten ziehen lassen (auf kleinster Flamme).
  • Fertig!

Kommentare sind deaktiviert.