Reine Topfsache

Gesches Foodblog

Cheesecake-Brownies mit getrockneten Kirschen

| | 3 Kommentare

Käsekuchen-Brownies mit getrockneten Kirschen

Diese kleinen Kalorienbomben hab’ ich zum Büro-Mittagessen mitgebracht. Und trotz eines sehr leckeren und satt machenden Hauptgangs, haben wir alle vernichtet ;) Allerdings war der Nachmittag dann doch etwas schwerfällig! Nächstes Mal spar’ ich mir das Essen vor den Brownies. Dann kann ich mir die volle Schokodröhnung ohne Kampf geben!

Dieses Rezept ist ganz einfach und schnell zusammen gerührt und wird super saftig und schokoladig. Ich war anfangs etwas skeptisch, da die Brownies 45 Minuten gebacken werden, aber durch die relativ niedrige Temperatur trocknet nix aus.

Käsekuchen-Brownies mit getrockneten Kirschen

Für eine ca. 30 x 20 cm große Form

Brownieteig
250 g Zucker
2 Eier
150 g Butter
200 g Mehl
50 g Kakao
1 Prise Backpulver
1 Prise Salz
200 ml Sprudel

Käsemasse
225 g Frischkäse
50 g Zucker
1 Ei
3 TL Mehl
1 Prise Backpulver

1 Hand voll getrocknete Kirschen (oder Cranberries oder frische/gefrorene Himbeeren)

  • Den Backofen auf 17o°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Form mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
  • Die Butter vorsichtig schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
  • Zucker und Eier schaumig aufschlagen bis eine helle fluffige Masse entstanden ist.
  • Die geschmolzene Butter in die Zucker-Eimasse einarbeiten.
  • Mehl, Kakao, Salz und Backpulver sieben und gut vermischen.
  • Die Mehlmischung abwechselnd mit dem Sprudel in die feuchten Zutaten mixen.
  • Für die Käsemischung alle Zutaten gut mixen bis es eine cremige Masse ist.
  • 2/3 des Teigs in die vorbereitete Form geben und einigermaßen glatt streichen. Die Käsemasse darauf geben. Die getrockneten Kirschen darauf verteilen und den restlichen Teig darauf geben.
  • Mit einer kleinen Gabel oder einem Messer Schlieren in den Teig ziehen und so Teig und Käsemasse ein wenig mischen.
  • Im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen. Sobald bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Zahnstocher kleben bleibt, sind die Brownies fertig.
  • Ich hab die Brownies erst am nächsten Tag serviert und sie waren der Knaller – schön saftig und gut durchgezogen, aber ich bin mir sicher, dass sie auch lauwarm schmecken ;)

Käsekuchen-Brownies mit getrockneten Kirschen

3 Kommentare

  1. Sehr gute Idee den Hauptgang wegzulassen. Man muss halt Prioritäten setzten. Und so gut wie die aussehen, würde ich die gleichen Prioritäten setzen. ;)
    LG
    Isabel

  2. Hallöchen,
    die sehen ja mächtig aus!
    Danke fürs Rezept! Kommt auf meine To-Do-Liste ;)
    LG

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.