Gesches Foodblog

Beluga Linsen Salat mit roter Beete – Beluga Lentil Salad with Beetroot

| | 9 Kommentare

Linsensalat
Der Name macht schonmal was her. Der kommt vom gleichnamigen Kaviar. Wenn man die Linsen sieht, merkt man auch warum. Klein, rund und schwarz. Der Geschmack ist leicht nussig (Kaviar hab ich noch nie gegessen, deshalb kann ich nicht sagen, ob der Geschmack sich ähnelt ;)) und sehr lecker! Als Salat mit roter Beete machen sich diese Linsen besonders gut. So kann man auch sicher gehen, dass die Linsen nicht matschig werden. Oben drauf noch etwas Ziegenkäse und Honig und ein schönes Abendessen ist fertig! Gesund, leicht und macht ordentlich satt.

Ziegenkäse und Honig sind schon eine tolle Kombi, aber zu dem Salat und mit ein paar knackigen Pistazien sind alle Geschmäcker und Konsistenzen vertreten und machen ein rundes Gericht.

***

The name of these lentils is rather impressive. Beluga lentils. The name comes from the caviar with the same name. When you see these little friends, you will know why. They are small, round and black. They look like caviar. I don’t know if they taste like caviar, because I never tasted caviar before. But these lentils taste slightly nutty and are very tasty. Lentils and beetroot are a great team, as a salad the lentils won’t become mushy. And topped with some goat cheese, pistachios and honey you will get a great dinner. Light, healthy and filling. And of course tasty!

Goat cheese and honey make a great pairing on their own. But with the salad and some pistachios you have all kind of flavours and textures and a great dish ;)

***

Linsensalat

Für 3 – 4 Personen

Linsen
150 g Beluga Linsen
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian

2 gekochte Rote Beete (vakuumiert)
1 Frühlingszwiebel

Ziegenkäserolle
Honig
gehackte Pistazien

Vinaigrette
1 TL Senf
1 EL Ahornsirup
4 EL Balsamico
6 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
Pfeffer
2 Msp. Kreuzkümmel

  • Die Linsen mit dem Lorbeerblatt, dem Thymianzweig und etwa 500 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und mit geschlossenem Deckel etwa 15 – 20 Minuten köcheln lassen.
  • Nach etwa 15 Minuten die Linsen probieren. Sie sollten noch ein klein wenig Biss haben, aber noch nicht aufplatzen und matschig werden. Wenn sie gut sind, abgießen, die Kräuter herausnehmen und kalt abschrecken. Das kalte Wasser verhindert, dass die Linsen weitergaren und zu weich werden. (Das war auch schon das Schwierigste am ganzen Salat ;))
  • Alle Zutaten für die Vinaigrette in einer Salatschüssel zusammenrühren. Die Linsen dazugeben und gut mischen.
  • Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und zu den Linsen geben.
  • Die Rote Beete würfeln und ebenfalls in den Salat geben. Den Salat nochmal abschmecken und eventuell nach würzen.
  • Zum Servieren, den Salat in Schalen oder auf  Teller geben. Ein wenig Ziegenkäse darüber zerbröseln, mit Pistazien bestreuen und etwas flüssigem Honig beträufeln.
  • Sehr lecker mit etwas frischem Brot, als Beilage oder ganz alleine zum Mittagessen ;)
  • Fertig!

***

3 – 4 portions

lentils
150 g beluga lentils
1 bay leaf
1 twig of thyme

2 cooked and peeled beetroots
1 spring onion

goat cheese
honey
chopped pistachios

Vinaigrette
1 tsp. mustard
1 tbsp. maple syrup
4 tbsp. balsamic vinegar
6 tbsp. olive oil
1/2 tsp. salt
pepper
2 pinches cumin

  • Cook the lentils with the bay leaf, the thyme and about 500 ml of water. Simmer with a lid on low heat for about 15 – 20 minutes.
  • After 15 minutes try the lentils. They should be slightly al dente, but not mushy. When the are done, take out the herbs, drain the lentils and rinse with cold water. (This was the most complicated part of the dish ;))
  • Mix all the ingredients for the vinaigrette in a salad bowl and put in the lentils.
  • Cut the onions in rings and cube the beetroot and and fold the into the salad.
  • Season to taste with some additional salt and balsamic vinegar if needed.
  • Serve the salad on small plates or in bowls. Top with some crumbled goat cheese and some chopped pistachios. Drizzle with honey and enjoy! Maybe with some fresh baguette, as a side dish or on its own.
  • Ready!

9 Kommentare

  1. Ach ja, das mach ich mir auch oft und gerne. Auch die Pistazien finde ich toll dazu, das muss ich nächstes Mal unbedingt auch machen!

  2. Und auch dies Rezept hab ich grad auf meine Pinterest To-Cook-Liste gepinnt, denn es liest sich ebenfalls verdammt lecker!!

  3. Lecker lecker lecker!!! Den Salat muss ich mal ausprobieren, der sieht wirklich toll aus :)
    Glg,
    Merle

  4. Soooo lecker! Auf der Suche nach einem Rezept mit Belugalinsen bin ich hier fündig geworden, und da ich den Salat schon mehrmals zubereitet habe, möchte ich endlich meinen Dank aussprechen. Sogar mein Freund, der rote Beete eigentlich nicht so sehr mag, ist begeistert!
    Und grade versuche ich mich am No-Knead-Bread, es ist schon gefaltet und wartet nur noch auf den heißen Topf.
    Vielen Dank für diese tolle Seite und die noch tolleren Rezepte!

    Liebe Grüße, Bianca

    • Hallo Bianca,
      freu mich sehr über Deine Nachricht! Und dass Du Deinen Freund bekehrt hast :)
      Viel Spaß beim Backen!
      Liebe Grüße
      Gesche
      P.S. Das Brot noch warm mit viel Butter und Salz genießen ;)

      • Was soll ich sagen?
        Ich backe unser Brot seit dem ersten Versuch selber! Habe auch schon mehrere Varianten ausprobiert, und alle schmeckten super. Und weil jeder unserer Gäste wissen wollten, wie man so ein leckeres Brot selber backen kann, habe ich fleißig Deine Seite weiterempfohlen! Nochmals Danke für die tollen Rezepte!

        Liebe Grüße, Bianca

  5. Pingback: Belugalinsensalat mit rote Bete und Ziegenkäse | the proof of the pudding...

  6. Hallo Gesche, Danke für das Rezept, auf das ich gestossen bin, weil ich nach Linsen und Rote Beete gesucht hatte. Ich habe es heute abgewandelt – ohne Zwiebel und Pistazien – dafür aber mit Blaubeeren (hatte ich in einem Rezeptbuch mal gesehen) zubereitet. Es ist wirklich eine geschmackvolle Kombi!

  7. Pingback: Beluga Linsen mit roter Beete und Feta | Herbs & Chocolate

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.