Gesches Foodblog

Apfel-Schoko-Küchlein

|

Apfel-Schoko-Küchlein

Schokokuchen geht immer! Aber heute mussten auch noch ein paar Äpfel verarbeitetet werden. Was liegt also näher als beides zu kombinieren?! Noch ein paar Walnüsse und ein Hauch Zimt dazu und der perfekte Herbst-Sonntag-Nachmittags-Kuchen ist fertig. Also eigentlich ist es eher ein Montagskuchen, aber wir mussten natürlich noch den Sonntags-Test machen. Und was soll ich sagen? Bestanden natürlich ;)

Inspiriert hat mich Engelchens Küche.

Für 16 Stück

200 g Mehl
1 TL Backpulver
3 TL Kakao (ungesüßt)
50 g gehackte Walnüsse
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
125 g Butter
160 g Zucker
2 Eier
100 ml Milch
4 kleine Äpfel
Zitronensaft

  • Ein Muffinblech mit passenden Papierförmchen auslegen und ein paar Silikonförmchen oder ähnliches bereitstellen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Die Apfelstücke sollten so gerade in die Muffinform passen. Die Apfelstücke einschneiden und in einer Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft beiseite stellen. Durch die Zitrone laufen sie nicht braun an.
  • Butter und Zucker mit den Schneebesen am Mixer schaumig schlagen.
  • Mehl, Kakao, Salz, Zimt und Backpulver gut mischen. Am besten sieben.
  • Die Eier nacheinander zur Butter-Zuckermischung geben und gut verquirlen bis eine helle Creme entstanden ist.
  • Jetzt abwechselnd von der Mehlmischung und Milch zugeben und zu einem glatten Teig vermixen. Am Schluss die Walnüsse unterheben.
  • Die Muffinförmchen zu etwa 2/3 mit Teig füllen. Je ein Apfelstückchen aufsetzen und nur ganz leicht andrücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und etwa eine halbe Stunden abkühlen lassen. Und lauwarm oder kalt genießen.
    Apfel-Schoko-Küchlein
  • Fertig!

Kommentare sind deaktiviert.