Gesches Foodblog

1. Mai 2018
von gesche
Keine Kommentare

Kartoffelsalat mit Avocado und knusprigem Bacon – die Grillsaison kann kommen

Kartoffelsalat mit Avocado und Knusperspeck

Obwohl man diesen Salat auch ohne Grillen drumherum essen kann. Hab ich gemacht und er funktioniert auch bestens als Mittagessen! Überhaupt was soll nicht gut sein an Avocado und Knusperspeck? Und dann auch noch Kartoffeln… Seit ich Kinder habe, esse ich eindeutig zu oft Nudeln. Deshalb freue ich mich jedesmal umso mehr, wenn ich ich im Kinderbrassel mal wieder was anderes koche. Wie zum Beispiel einen Abend mit Freunden, Spargel, Kartoffeln und reichlich Wein und am nächsten Tag sind noch genug Pellkartoffeln da, um ruckizucki diesen Salat zusammen zu würfeln.

Aber ich bin mir sicher neben ein paar Leckereien vom Grill macht dieser Salat auch eine gute Figur! Und sogar mein großes Töchterchen ist voll drauf abgefahren. Lag wahrscheinlich am knusprigen Speck – kann ich verstehen ;)

Alos ran an die Kartoffeln und los geht’s:

Weiterlesen →

26. April 2018
von gesche
Keine Kommentare

Meine Milk Bar Cookies und Ihr müsst Euch nie mehr zwischen Schokolade und Chips entscheiden

 

Milk-Bar-Cookies

Vor kurzem habe ich bei Netflix Chef’s Table Pastry entdeckt und mich bei der ersten Folge direkt in Christina Tosi von der Milk Bar in NYC verliebt ;-) Die Frau ist unglaublich! Und macht ziemlich fantastische, schlichte aber auch perverse Sachen. So bodenständig und dabei doch irgendwie abgedreht. Genau mein Ding. Und so musste ich natürlich direkt mal so ein paar Kekschen backen. Und was soll ich sagen?! Nach einem Blick in den Backofen bin ich beinahe in Ohnmacht gefallen… Als die Kekse endlich fertig waren, habe ich mich direkt in Zucker-Keks-Koma katapultiert! Sehr geil – man kann es nicht anders sagen. Ziemlich süß, aber bei diesem Rezept muss das so.

Dieses Rezept ist nicht gesund, vegan oder glutenfrei, es ist weder Obst noch Gemüse drin, dafür aber viel Liebe und es macht einfach verdammt glücklich!

Weiterlesen →

11. April 2018
von gesche
Keine Kommentare

Ricotta-Tomaten-Pesto – ein Allrounder für faule Abende

Ricotta-Tomaten-Pesto

Bei mir gibt es regelmäßig Abende, an denen das Essen besonders schnell gehen muss. Nicht weil ich so im Stress bin, sondern weil meine beiden Raketen (aka Töchter) vollkommen müde und hungrig sind. Seeehr schlechte Kombination. Und was geht in so eskalösen Momenten am schnellsten und wird immer gegessen? Nudeln, was sonst! Und dieses Pesto ist doppelt gut: es ist auf jeden Fall vor den Nudeln fertig, schmeckt fantastisch und im schlimmsten Fall lässt es sich auch mit Kind auf dem Arm zubereiten.

Weiterlesen →

3. April 2018
von gesche
Keine Kommentare

Erdnuss-Tofu – die schnelle Nummer gegen großen Hunger

Erdnuss-Tofu

 

Heute gibt es mal wieder ein flottes Feierabend-Gericht für Euch! Ein klein wenig Planung bedarf es schon – Ihr solltet nämlich unbedingt einen kleinen Umweg zum Asialaden Eures Vertrauens einplanen, um Euch guten Tofu zu besorgen. Ich finde nämlich der deutsche Supermarkt-Tofu schmeckt eher nach Gips. Im Gegensatz zu gutem Tofu vom Asiaten. Den kann man nämlich auch so essen. Er wird natürlich noch etwas besser mit der richtigen Zubereitung. Aber wenn das Grundprodukt nicht schmeckt, kann auch die leckerste Soße nicht mehr viel reißen… Und diese Soße ist ziemlich lecker und schnell gemacht.

Weiterlesen →

23. März 2018
von gesche
Keine Kommentare

Ingwer-Shots – oder meine Anti-Bazillen-Keule

Ingwer-Shots

Aus aktuellem Anlass gibt es hier direkt noch ein Ingwer-Getränk. Außerdem scheinen meine Follower auf Instagram ziemlich erkältet zu sein – die haben nämlich auch für dieses Rezept gestimmt ;)

Nachdem ich meine beiden Mädels eine Woche lang fast rund um die Uhr gepflegt habe (schlimmste Kita-Fieber-Erkältungs-Pest), standen die beiden Samstagmorgen senkrecht im Bett als wäre nie was gewesen und ich bin mit laufender Nase und kratzendem Hals aufgewacht. Danke auch! Aber eine Woche kaum schlafen und Dauer-Bazillen-Beschuss merkt man dann leider doch… Deshalb habe ich diese Shots vorm Frühstück schnell zusammen gemixt. Ihr braucht eine gute Reibe* und einen ordentlichen Mixer. Mit einem Pürierstab geht’s bestimmt auch, aber dann muss vielleicht etwas mehr Wasser dran und die Konsistenz ist wahrscheinlich etwas gröber. Aber der Effekt ist sicher der gleiche!

Weiterlesen →

15. März 2018
von gesche
1 Kommentar

Goldene Milch – mein Zaubertrank gegen alles

Goldene Milchund vor allem gegen Erkältung und kalte Füße und allgemeine schlechte Laune und was einen sonst noch so stört, wenn der Winter irgendwie doch noch da ist, obwohl man eigentlich genug davon hat.

Momentan hat die große Krankheitswelle hier alles im Griff. Die Kinder schleppen ständig neue Bazillen aus der Kita an. Die Kita ist allgemein ziemlich schlecht besucht und auch im Büro sind wir nur selten vollzählig. Ich hoffe, die Sonne übernimmt hier bald mal die Herrschaft. Vor allem wo es gerade hauptsächlich regnet und die Stimmung im allgemeinen etwas trüb ist. Also gönnt Euch eine kleine Tasse Sonnenschein!

Goldenen Milch ist leider nicht meine Erfindung und die Rezepte sind auch keine Seltenheit (ist wohl schon ein paar tausend Jahre im Ayurveda bekannt). Aber ich habe das Rezept natürlich ein klein wenig gepimpt und so könnt Ihr Euch auch mal eine Tasse genehmigen. Kurkuma, Pfeffer, Zimt, Orange, Honig und Milch geben eine köstliche goldene Milch.

Weiterlesen →

8. März 2018
von gesche
2 Kommentare

Porridge – die pikante Version für alle Frühstücks-Clubber

pikanter Porridge mit Ei, Avocado, Zwiebel und Chilipikanter Porridge mit Birnen, Ziegenkäse und Walnüssen

Mindestens 10 % meiner bisher veröffentlichen Rezepte drehen sich ums Frühstück. Ich kann es nicht länger leugnen: Ich bin ein leidenschaftlicher Frühstücker! So starte ich voll Power in den Tag und kann bis zum Mittagessen Vollgas geben. Wer will das nicht? Und heute lade ich Euch ein Mitglied in meinem soeben gegründeten Frühstücks-Club zu werden. Das wichtigste Aufnahme-Kriterium: lasst mal öfter die öde Stulle (nichts gegen ein gutes Käsebrot, aber manchmal darf’s auch etwas mehr sein) liegen und probiert was neues aus!

Eine Freundin berichtete mir vor ein paar Wochen von Ihrem Take-Away-Frühstück vom Haferkater. Und weil ich schon lange mal ein pikantes Porridge-Rezept aufschreiben wollte, war mein Appetit Ehrgeiz direkt geweckt.

Weiterlesen →

4. März 2018
von gesche
2 Kommentare

Smoky-Super-Chili – und zack ist Euch wieder warm

Smoky Bean Chili

Dieses Chili ist der Knaller. Mit reichlich Bohnen und Gemüse wird kaum ein Fleischesser die Tiere vermissen. Und auch bei meinen Mädels ist dieses Essen ein überraschender Favorit. Vor allem wenn ich Ihnen beim Kochen meine Geheimzutat verrate. Aber dazu später mehr!

Hier machen die Gewürze die Musik und zwar nicht zu knapp. In diesem Falle würde ich sogar sagen, viel hilft viel. Weiterlesen →

1. Mai 2017
von gesche
3 Kommentare

Thai-Burger, die glücklich machen und ein Haufen kleiner Rezepte

Thai-Burger-4815Letzte Woche war ich mal wieder Burger essen, aber so wirklich begeistert war ich nicht. Die waren ok, aber mehr leider auch nicht. (Und das, wo ich zur Zeit so selten aus dem Familienchaos rauskomme.) Wer also den ultimativen Burger-Geheim-Tipp für Aachen hat, her damit!

Lange Rede, kurzer Sinn: Burger mag ich am liebsten selbstgemacht! Dann weiß ich was drin ist und kann von meinen liebsten Zutaten so viel drauf stapeln wie ich möchte. Und wenn ich mich komplett einsaue, dann störe ich mit dem Anblick höchstens meine Gäste (und sorge im besten Fall für Gelächter ;)) Außerdem muss ich nicht versuchen den Burger mit Gabel und Messer zu essen, sondern kann die Finger nehmen. Wie sich das gehört! Warum sollten man auch sonst sein Essen zwischen zwei Brötchenhälften packen?!
Und da an diesem Wochenende Besuch anstand, waren die selbst gemachten Burger schon fest eingeplant. Eine gute Chance ein gutes Rezept noch ein wenig zu verbessern und unsere Gäste und den Rest der Familie glücklich zu machen.

Thai-Burger-4789

Und das Beste an diesem Rezept ist, Ihr bekommt gleich mehrere Rezepte! Und vor allem eins für die beste Erdnusssoße – die habe ich jetzt soweit perfektioniert, dass ich die auch einfach so esse ;-) Und der Coleslaw ist auch super. Ob so als Mittagessen oder als Beilage zu einem asiatischen Essen. Die Patties machen sich als kleine Fleischbällchen auch bestens in einer asiatischen Nudelsuppe. Und die Gurken pimpen jedes öde Käsebrot! Also die Reste dieses Festessens sind sehr vielseitig verwendbar. Wenn das kein Grund ist sofort einkaufen zu gehen, dann weiß ich auch nicht ;-)

Weiterlesen →

31. August 2016
von gesche
Keine Kommentare

Die Nutella-Smoothie-Bowl – pures Glück zum Frühstück

Nutella-Smoothie-Bowl

Ich hab’s geschafft! Ein Artikel! Nach mehr als einem Jahr… Auf die großen aufwändigeren Artikel werdet Ihr wahrscheinlich noch etwas warten müssen, aber so ein kleiner Frühstücksartikel zwischendurch passt immer. Und ist für mich ein toller Wieder-Einstieg. Mittlerweile ist Baby Nummer zwei bei uns eingezogen. Und wenn ich vorher dachte, dass ein Kind manchmal anstrengend ist, bin ich jetzt geheilt! Zwei Kinder (zwei Jahre auseinander) schaffen es deutlich effizienter einen auf Trab zu halten ;)

Dabei vermissen ich diesen kleinen Blog so sehr, insbesondere das Fotografieren und Fotos bearbeiten. Aber ich glaube, so langsam könnte ich mal wieder ;)

Ja, es stimmt! Auch ich liebe Nutella! Manchmal sogar löffelweise… Aber besser fühl ich mich danach nicht unbedingt. Der Schoko- und Kalorienhunger ist dann zwar gestillt, aber das schlechte Gewissen ist schnell da. So wahnsinnig gesund ist das Zeug ja nicht, aber leider schmeckt es halt…

Gestern habe ich durch Zufall die Lösung gefunden: Ein gesunder Smoothie mit gerösteten Haselnüssen. Und dieser Smoothie stillt den Schokohunger für ein paar Stunden. Und das will bei mir was heißen! Als bekennender Schokoholiker und stillende Mutter bin ich mehrfach gefährdet und diese Smoothiebowl entspannt mich für den Rest des Tages ;) Diese Portion ist für mich ein volles Frühstück oder Mittagessen. Für zwei ist es ein super Snack für Zwischendurch.

Die Hanfsamen bringen gute Proteine mit und machen in Kombination mit dem Kokosöl lange satt. Der Kokosblütenzucker bringt den Blutzuckerspiegel angeblich nicht so stark durcheinander wie normaler Zucker, sodass es keinen Heißhunger ein paar Stunden später gibt.

Weiterlesen →